Schlagwort-Archive: Viktorianische Literatur

Charles Dickens: Der Mann, der Weihnachten erfand (The Man Who Invented Christmas) (Regie: Bharat Nalluri, 2017)

Am 9. Juni 2020 gedenken wir des 150. Todestages des viktorianischen Schriftstellers Charles Dickens. Das ist ein guter Anlass, auf diesem Blog die Reihe zu seinem Werk fortzuführen. Ich hatte in der Vergangenheit, vor allem 2012 zum 200. Geburtstag von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Englische Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Neues Geld und alter Adel: Henry James, Die Europäer (Neuübersetzung von Andrea Ott)

„Nichts ist mein letztes Wort über irgendetwas – ich bin übersubtil und analytisch.“ So schreibt Henry James in einem Brief vom März 1879 angesichts seines Romans The Europeans (dt.: Die Europäer). Sein älterer Bruder, der Philosoph und Psychologe William James, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Amerikanische Literatur, Englische Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Lutz Seiler, Kruso: Deutscher Buchpreis 2014

Literaturpreise sind Vermarktungsinstrumente und gehorchen folglich den Gesetzen des Marktes, nicht denen der Ästhetik. Letzteres ein altertümlich anmutendes Wort, das zuletzt vielleicht bei Adorno noch einen Wert hatte. Danach stand es für einige Zeit noch im Kurs. Heute ist es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutsche Literatur | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Henry Rider Haggard: Sie (1887)

Sir Henry Rider Haggard (im englischen Raum besser als „H. Rider Haggard“ bekannt) kann als einer der Urväter des Abenteuerromans gelten und eindeutig als geistiger Vater moderner Abenteurer-Figuren wie beispielsweise Indiana Jones (der letztlich nur ein Nachfolger von Haggards Figur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Englische Literatur | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Thomas Hardy, Der Bürgermeister von Casterbridge

Der letzte Roman, den wir hier auf diesem Blog vorgestellt haben, war Balzacs Vater Goriot. Gleich nach einem derart deprimierenden Roman einen Roman von Thomas Hardy vorzustellen, ist vielleicht keine gute Idee: Denn Thomas Hardy steht in seinem Pessimismus und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Englische Literatur | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Thackeray, Barry Lyndon

Der Roman The Luck of Barry Lyndon des Viktorianischen Autoren William Makepeace Thackeray (1811-1863) ist heutigen Lesern wohl in erster Linie durch die Verfilmung von Stanley Kubrick (1975) bekannt, die im Folgejahr vier Oscars gewann. Wer sich dem literarischen Œuvre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Englische Literatur | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Charlotte Brontë, Villette (1853) – Inhaltsangabe und Erläuterung

Kaum eine literarische Familie war derart produktiv wie die Brontë-Schwestern Emily, Anne und Charlotte Brontë. Zusammen schrieben sie sieben Romane, die zu den berühmtesten und meistgelesenen Romanen des Viktorianischen Zeitalters gehören. Dabei waren ihre Leben sehr kurz; Anne wurde gerade … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Englische Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Charles Dickens: Dombey und Sohn

Wir setzen unsere kleine Artikel-Reihe zum diesjährigen Dickens-Jubiläum fort mit einem Roman, den Dickens als 34-jähriger Mann zu schreiben begann, zu einer Zeit also, als er bereits ein gefeierter und erfolgreicher Schriftsteller war, mit den Veröffentlichungen von Oliver Twist, den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Englische Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

„Dickens and London“ at The Museum of London (Ausstellung)

Ein kleiner Bericht von jenseits des Ärmelkanals. Der Schreiber dieser Zeilen ist momentan in England unterwegs und hat sich dort in Sachen Literatur umgeschaut. Im Jubiläumsjahr des großen viktorianischen Schriftstellers Charles Dickens (200. Geburtstag) gibt es natürlich eine Vielzahl von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Englische Literatur | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Dickens: Harte Zeiten, Zusammenfassung

Weiter geht es in unserer kleinen Reihe von Dickens-Lektüren anlässlich des 200. Geburtstags des englischen Schriftstellers. Nach Dickens Weihnachtsgeschichte und Our Mutual Friend folgt hier eine Zusammenfassung von Hard Times (deutsche Übersetzung: Harte Zeiten) (1854). Harte Zeiten ist ein Industrie-Roman … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Englische Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar